Beschaffungsprozesse erfolgreich in der Financial Supply Chain abbilden

20. November 2018
Stuttgart
18:00 Uhr

Beschaffungsprozesse erfolgreich in der Financial Supply Chain abbilden

Die Beschaffungsfunktion besitzt aufgrund des traditionell hohen Anteils von Material- und Dienstleistungsumfängen wesentliche Gestaltungspotenziale für das (strategische) Kostenmanagement. Wesentlicher Effektivitätshebel ist eine gemeinsame Sprache zwischen Finanz- und Beschaffungsfunktion im Sinne einer integrierten Beschaffungssteuerung auf Basis von finanziellen und operativen Schlüsselgrößen / KPIs. Darüber hinaus spielt der Einsatz technologischer Plattformen und Werkzeuge eine immer wichtigere Rolle für die Effizienz sowie Transparenz in der Financial Supply Chain.

Erschließen Sie wesentliche Optimierungspotentiale und sichern Sie sich Wettbewerbsvorteile.

Optimieren Sie die Kapitalflüsse innerhalb der Lieferkette und setzen Sie gebundene Liquidität frei. Schaffen Sie eine Win-Win-Situation zwischen Ihnen, Ihren Lieferanten und Banken. Im Ergebnis erzielen Sie geringere Kapitalkosten, Vermeidung von Liquiditätsengpässen und geringeres Lieferantenausfallrisiko und nebenbei verbessern Sie auch noch die Beziehung zu Ihren Lieferanten.

In unserer Abendveranstaltung werden wir die aktuellen Herausforderungen, Lösungsansätze sowie Optionen der Technologieunterstützung im Beschaffungsbereich mit Ihnen teilen und diskutieren.

Veranstaltungsort:

Stuttgart, Lokation wird in Kürze bekannt gegeben

Datum:

Dienstag, 20. November 2018
18:30 – 22:30 Uhr

 

Agenda (vorbehaltlich Änderungen):

18:00 – 18:30 Willkommen

  • “Art of the possible”
    Ausgewählte analytische Beispiele
  • Procurement Performance Controlling (PPC) und die Auswirkungen auf die Financial Supply Chain
    Performancetreiber im Einkauf
    Hebel und Erfolgsfaktoren für ein effektives PPC
  • Wertschöpfungsanteile in der Lieferkette freisetzen
    Tradeshift
  • Early Payment Platform-Präsentation
    Tradeshift
  • Gemeinsame Diskussion & Zusammenfassung

Ca. 21:00 Uhr Getränke und Netzwerken

 

Partner

Deloitte erbringt Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Risk Advisory, Steuerberatung, Financial Advisory und Consulting für Unternehmen und Institutionen aus allen Wirtschaftszweigen; Rechtsberatung wird in Deutschland von Deloitte Legal erbracht. Mit einem weltweiten Netzwerk von Mitgliedsgesellschaften in mehr als 150 Ländern verbindet Deloitte herausragende Kompetenz mit erstklassigen Leistungen und unterstützt Kunden bei der Lösung ihrer komplexen unternehmerischen Herausforderungen. Making an impact that matters – für rund 263.900 Mitarbeiter von Deloitte ist dies gemeinsames Leitbild und individueller Anspruch zugleich.

 

Tradeshift

Tradeshift wurde 2010 gegründet und ist das weltgrößte Unternehmensnetzwerk, das Käufer und Lieferanten zusammenbringt. Tradeshift verbindet über 1,5 Millionen Unternehmen aus 190 Ländern und verarbeitet über eine Billion USD Transaktionswert pro Jahr. Auf dem Marktplatz gibt es 28 Millionen Artikel.
Das Unternehmen bietet Lösungen für Procure-to-Pay, Supplier Management und Finanzdienstleistungen und ermöglicht es Unternehmen und Partnern, maßgeschneiderte oder kommerzielle Apps in seinem Unternehmensnetzwerk einzubauen.
Der Hauptsitz von Tradeshift ist in San Francisco, Büros gibt es in Kopenhagen, New York, London, Paris, Suzhou, Chongqing, Tokio, München, Frankfurt, Sydney, Bukarest, Oslo und Stockholm.

Share this event

Anmelden