Aktuelle Meldungen

Tradeshift is making headlines.

Presseanfragen? Kontaktieren Sie uns

Tradeshift-Partnerschaft mit FRDM erhält die „Treasury4Good“-Auszeichnung als beste CSR-/ESG-Technologielösung

Januar 11, 2019

LONDON, Großbritannien – 21. März 2019 – Tradeshift, das führende Unternehmen für Supply-Chain-Zahlungen und -Marktplätze, hat in Anerkennung seiner Partnerschaft mit FRDM (ehemals Made in a Free World) die „Treasury Management International Treasury4Good“-Auszeichnung für die beste CSR-/ESG-Technologielösung erhalten, mit der sich Herausforderungen in Bezug auf Menschenhandel in der Supply Chain besser aufzeigen und angehen lassen.

Dank der Partnerschaft funktioniert das Erkennen und Verringern von arbeitsbezogenen Risiken in der Supply Chain ganz einfach – und zwar durch die Nutzung einer von FRDM entwickelten und auf der Tradeshift-Plattform integrierten App. FRDM wurde speziell entwickelt, um Einkaufsdaten zu analysieren, Risiken auszuräumen, und Unternehmenswerte zu schützen, während gleichzeitig die Einhaltung internationaler Vorschriften sichergestellt wird.

„Handel ist auch eine Art Kommunikation“, so Justin Dillon, CEO und Gründer von FRDM. „Und genau das bietet diese Partnerschaft: den Austausch zwischen Käufern und Verkäufern über die Möglichkeiten, wie wir das Gut der Freiheit in unseren Supply Chains schützen können.“

„Die meisten Unternehmen wollen das Richtige tun, aber die finstere Welt der modernen Sklaverei und des Menschenhandels ist bewusst undurchsichtig. Es kann allzu einfach passieren, dass diese Probleme in komplexen, globaler Lieferketten im Verborgenen bleiben“, so Ron Volpe, weltweiter Generaldirektor für Apps und Entwicklung sowie „Chief Supply Chain Evangelist“ bei Tradeshift.

Vor dem Hintergrund, dass schätzungsweise 16 Millionen Zwangsarbeiter in globale Supply Chains eingebunden sind, sind Unternehmen in aller Welt – von den USA über Großbritannien bis hin zu Australien – gesetzlich dazu verpflichtet, Bericht über die Maßnahmen zu erstatten, die sie zur Bekämpfung der modernen Sklaverei in ihren jeweiligen Prozessen, Unternehmen und Supply Chains ergreifen.

Volpe fügte hinzu: „Dank unserer Partnerschaft mit FRDM ist es für Unternehmen heute einfacher denn je, das Schlechte zu erkennen und das Richtige tun. Wir hoffen, dass dank dieser Auszeichnung mehr Unternehmen erkennen werden, wie Technologie ihnen dabei helfen kann, ihre Vorsätze zu Ethik und Nachhaltigkeit einzuhalten.“

 

Über FRDM

FRDM ist eine Plattform zur Risikoanalyse und -überwachung die darauf abzielt, Risiken bezüglich Umwelt, Sozialem, und Führung innerhalb der Supply Chain im Auge zu behalten. FRDM ist die einzige Plattform, die eine Sicht auf das End-to-End-Risiko bietet, einschließlich primärer Produktionsfaktoren, Produkte, Produktkategorien und Lieferanten. Kunden können das Risiko ihres Unternehmens über intuitive Datenvisualisierungen und Push-Benachrichtigungen über das FRDM-Dashboard einsehen. FRDM unterstützt das Reputationsmanagement, die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften sowie die Risikominderung bei Herausforderungen wie Zwangs- und Kinderarbeit in Supply Chains. FRDM hilft Unternehmen, durch den Aufbau eines an Werten ausgerichteten Lieferantennetzwerks den Einkauf zu verbessern. frdm.co

 

Press questions? Contact us.

Press questions headshot | Tradeshift

Dave Pedersen

Kommunikationsleitung

pr@tradeshift.com