Zugang zu Kapital durch digitale Transformation

Willkommen zu unserem Webinar, in welchem wir diskutieren, wie Sie mehr Zugang zu Kapital erreichen und die Reibung Ihrer Supply Chain verringern durch die Bewältigung der digitalen Transformation.

Der Bedarf an Zusammenarbeit zwischen der physischen und finanziellen Supply Chain wächst. Da Supply Chains immer komplexer werden, bringen sie mehr Komplikationen mit. Deshalb müssen sie anpassungsfähiger und kooperativer werden. Der Druck macht sich überall bemerkbar, von Produzenten und Mitarbeitern, die die Logistik abdecken, bis hin zu den Teams, die das Betriebskapital verwalten.

Um ein anpassungsfähiges Unternehmen zu werden, müssen Unternehmen ihre Supply Chain durch den Einsatz innovativer, digitaler Technologien transformieren, die die Zusammenarbeit in Echtzeit erleichtern, bessere Prozesse einzuführen und dazu beitragen, einen Mehrwert auf dem Markt zu schaffen.

Nehmen Sie an unserem Webinar teil, in dem wir folgende Themen diskutieren:

- Wie digitale Vernetzungen, die physische und finanzielle Welt beeinflussen - Wie prozessorientierte Digitalisierung Sie einschränken kann - Accounts Payable, welches Datenqualität und Echtzeitanalysen bietet - Wie Teams digitale Technologien nutzen können, um den Verkaufswert zu steigern und effektive Beziehungen zu ihren Lieferanten aufbauen - Methoden, wie Sie Ihr Working Capital erreichen, ohne mit Ihren Stakeholdern in Konflikt zu geraten

Sprecher

Tradeshift

Andreas Thonig

Regional VP Sales DACH, Tradeshift

Andreas verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung in den Bereichen E-Invoicing, Business Collaboration und E-Procurement. Vorher war der studierte Bankfachwirt bei SAP / Ariba als Senior Product Sales Executive sowie als Associate Director bei Lufthansa AirPlus tätig und führte als CEO die SIACON GmbH, eine Tochter der Bayern LB. Darüber hinaus ist Thonig Mitbegründer des Verbands elektronische Rechnung (VeR).