Digital Leadership Circle: Düsseldorf

12.März 2018
DOX at Hyatt Regency Hotel
18.30-22.00 Uhr

Strategischer Einkauf im digitalen Zeitalter – Neue Möglichkeiten der Wertgenerierung

Lange hat den Einkauf nichts mehr so verändert wie die Digitalisierung.

Einige der umfassendsten Veränderungen kommen durch analytische Tools und Automatisierung. Der operative Einkauf entwickelt sich rasant. Ein Beispiel sind massive Effizienzgewinne durch Robotics, die bis zu 80 % der transaktionalen Aufgaben maschinell übernehmen und zugleich die Spend Compliance erhöhen.

Sie erwarten spannende Impulsvorträge wie von Daniel Weise, der die BCG (Boston Consulting)-Sicht auf das Thema digitaler Einkauf teilen und auch Fokus auf neueste Lösungen und Applikationen legen wird, die er gegenwärtig mit seinen Kunden entwickelt.

Erweitern Sie Ihr Netzwerk und diskutieren Sie die neuen Erkenntnisse mit gleichgesinnten Experten neben dem stilvollen Essen im Szeneviertel Medienhafen.

Dresscode: Casual

Wir freuen uns, Sie bei unserem nächsten Digital Leadership Circle persönlich begrüßen zu dürfen.

 

Veranstaltungsort:

DOX Restaurant at the Hyatt Regency Hotel – Speditionstrasse 19, Dusseldorf, Germany

Datum:

Montag, 12. März 2018
18:30 – 22:00 Uhr

Agenda

Agenda (vorbehaltlich Änderungen):

  • 18:30 – Ankunft und Begrüßung
  • Einführung: Andreas Thonig, Regional Director DACH, Tradeshift
  • Dinner und Präsentationen

 

Partner und Redner

ÜBER THE BOSTON CONSULTING GROUP

The Boston Consulting Group (BCG) ist eine internationale Managementberatung und weltweit führend auf dem Gebiet der Unternehmensstrategie. BCG unterstützt Unternehmen aus allen Branchen und Regionen dabei, Wachstumschancen zu nutzen und ihr Geschäftsmodell an neue Gegebenheiten anzupassen. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den Kunden entwickelt BCG individuelle Lösungen. Gemeinsames Ziel ist es, nachhaltige Wettbewerbsvorteile zu schaffen, die Leistungsfähigkeit des Unternehmens zu steigern und das Geschäftsergebnis dauerhaft zu verbessern. BCG wurde 1963 von Bruce D. Henderson gegründet und ist heute an 90 Standorten in 50 Ländern vertreten. Das Unternehmen befindet sich im alleinigen Besitz seiner Geschäftsführer. Für weitere Informationen: www.bcg.de.

ÜBER DEN REDNER

Daniel Weise, Partner and Managing Director, Leiter des BCG-Procurement-Sektors in Europa, BCG Düsseldorf

Daniel Weise arbeitet seit 2003 im Düsseldorfer Büro der Boston Consulting Group und betreut Kunden in vielen unterschiedlichen Branchen insb. bei Transformations- und Kostensenkungsprojekten. Er leitet den BCG-Einkaufssektor in Europa, Nahost und Afrika und ist Mitglied des Führungsteams der BCG-Praxisgruppe Operations. Daniel Weise verfügt über breite Erfahrung mit Einkaufs- und Transformationsprogrammen. Seine Erfahrungen reichen von Projekten zur Optimierung direkter und indirekter Einkaufskategorien bis zur Reorganisation von Einkaufsfunktionen und der Neudefinition von Operatingmodellen. Darüber hinaus verfügt Daniel Weise über praktische Erfahrung als Chief Procurement Officer bei einem Anlagenbauer. Bevor er zu BCG kam, war Daniel Weise bei Volkswagen, Daimler-Benz und Airbus tätig. Er hat an der Otto-Beisheim Graduate School of Management (WHU, Vallendar) Betriebswirtschaftslehre studiert und 2007 einen Master an der London Business School (MSc, Master in Finance) erworben.

 

ÜBER QUYNTESS

Unsere Vision ist es, eine bessere und schnellere Echtzeitzusammenarbeit in Lieferketten auf allen Ebenen der Operational Excellence und für alle Reifegrade zu ermöglichen. Wir sind fest davon überzeugt, dass die Kombination aus B2B-Integrationsnetzwerken und Webportalen die Fähigkeit hat, eine überlegene Cloud-basierte Dienstleistung für die Zusammenarbeit in der Lieferkette zu stellen. Unternehmen, die unsere auf Abruf verfügbaren Supply-Chain- Lösungen nutzen, profitieren von einer erhöhten Effektivität, einer beträchtlichen Kosteneinsparung sowie von einer verbesserten Wettbewerbsfähigkeit.

ÜBER DEN REDNER

Rob van Ipenburg ist Geschäftsführender Gesellschafter bei Quyntess BV. “Vereinfachung der Supply Chain Kollaboration” ist das Leitbild. Quyntess unterstützt Kunden bei der Umstellung von Punkt-zu-Punkt EDI-Verbindungen sowie Portallösungen zu Plattformen und Netzwerken in direkten Supply Chain Szenarien.

 

 

Tradeshift

Tradeshift wurde 2010 gegründet und ist das weltgrößte Unternehmensnetzwerk, das Käufer und Lieferanten zusammenbringt. Tradeshift verbindet über 1,5 Millionen Unternehmen aus 190 Ländern und verarbeitet über eine Billion USD Transaktionswert pro Jahr. Auf dem Marktplatz gibt es 28 Millionen Artikel.

Das Unternehmen bietet Lösungen für Procure-to-Pay, Supplier Management und Finanzdienstleistungen und ermöglicht es Unternehmen und Partnern, maßgeschneiderte oder kommerzielle Apps in seinem Unternehmensnetzwerk einzubauen.

Der Hauptsitz von Tradeshift ist in San Francisco, Büros gibt es in Kopenhagen, New York, London, Paris, Suzhou, Chongqing, Tokio, München, Frankfurt, Sydney, Bukarest, Oslo und Stockholm.

ÜBER DEN REDNER

Gert Sylvest ist Co-Founder von Tradeshift und Geschäftsführer von Tradeshift Frontiers – ein R&D Ableger der sich mit innovativen Themen wie Blockchain, AI/ML, IoT und anderen vielversprechenden Technologien beschäftigt, die aller Voraussicht nach einen signifikanten Einfluss auf Supply Chain Management oder Procurement haben werden. Gert verfügt über umfangreiches Fachwissen in den Bereichen Digitalisierung, cloud-basierte P2P oder Finanzlösungen, umfangreichen P2P Infrastrukturen im öffentlichen und privaten Umfeld, grenzübergreifenden Cloud-Lösungen, Blockchain und Interoperabilität. Bevor er die Leitung von Tradeshift Frontiers übernahm, war Gert für globale und grenzüberschreitende Network-Strategie mit Fokus auf den Ausbau der Platform in China verantwortlich. Gleichzeitig fungierte er auch als CTO für Tradeshift.

Vor Tradeshift war Gert zusammen mit Accenture und Avanade für das technische Design und die Realisierung der Dänischen (Easytrade/Nemhandel) und Europäischen (PEPPOL) digitalen peer-to-peer basierten S2P Infrastruktur verantwortlich. Gert hat einen Master in Computer-Wissenschaften und Musik und hat sich auf real-time distributed collaboration Systeme spezialisiert.

 

 

DOX Restaurant serviert feinste regionale Gerichte gepaart mit einem einzigartigen Blick auf die Skyline der Stadt.

        

Share this event

Anmelden