Lieferantenmanagement

Obwohl das Lieferantenmanagement für Unternehmen äußerst wichtig ist, haben viele Schwierigkeiten mit einer strukturierten und effizienten Verwaltung. Je etablierter die Beziehung zwischen einem Unternehmen und seinen Lieferanten, desto vorhersehbarer und zuverlässiger das Lieferantenverhalten. Gleichzeitig profitiert das Unternehmen von einer verbesserten Vorhersagbarkeit und Zuverlässigkeit seiner Gesamtleistung.

Sprechen Sie mit uns

Was ist Lieferantenmanagement?

Lieferanten sind Drittanbieter, die einem Unternehmen Waren und Dienstleistungen verkaufen. Praktisch jedes Unternehmen – ob groß oder klein – benötigt für seine Geschäftsabläufe eine Lieferkette, die ganz unterschiedlich aussehen kann. Das Lieferantenmanagement stellt sicher, dass die Waren und Dienstleistungen, die ein Unternehmen bezieht, den maximalen Mehrwert liefern.

  • Supplier Onboarding — Stellen Sie sicher, dass die Arbeitsabläufe, Informationen, Aufzeichnungen und Rechnungen vernünftig organisiert sind und dass vor der Zusammenarbeit zwischen dem Käufer und dem Verkäufer die Verfahrensweise genau vereinbart wird.
  • Anforderungen und Bedingungen besprechen — Sorgen Sie für eine optimierte und zuverlässige Lieferkette, indem Sie mit Ihren Lieferanten im Dialog bleiben und dadurch stets über die gegenseitigen Geschäftsbedürfnisse informiert sind.
  • Ein effektives Lieferantenmanagementsystem — Planen Sie die zukünftige Zusammenarbeit und die Bedürfnisse Ihrer Lieferanten auf strategische Weise. Maximieren Sie dank einer engen Geschäftsbeziehung die Effektivität und den Wert Ihrer Waren und Dienstleistungen.

Die Vorteile eines strategischen Lieferantenmanagements

Wenn Ihr Unternehmen über kein Lieferantenmanagement verfügt, verpassen Sie wichtige Chancen zur Verbesserung der Vorhersehbarkeit und Qualität der Dienstleistungen, die Sie von Ihren Lieferanten erhalten. Lieferanten haben einen enormen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit Ihres Unternehmens. Sie bieten die entsprechenden Waren und Dienstleistungen an, von denen der Erfolg und die Profitabilität eines Unternehmens abhängen. Gleichzeitig stellen Lieferanten ein gewisses Risiko dar, sollte die Qualität der Waren oder Dienstleistungen nicht den Anforderungen des Unternehmens entsprechen, denn dann sind die eigenen Geschäftsziele und Qualitätsstandards in Gefahr.

Checkliste für das Lieferantenmanagement

Ein Problem in der Lieferkette beeinträchtigt die Gesamtleistung Ihres Unternehmens.

Mithilfe einer Lieferantenmanagementstrategie können Sie klare Richtlinien dafür festlegen, wie Ihr Unternehmen mit seinen Lieferanten zusammenarbeitet und welche Standards dabei gelten. Auf diese Weise werden relevante Metriken und Bewertungsmaßstäbe festgelegt, mit denen Sie Ihre Lieferanten und deren Leistung genau einschätzen können.

Betrachten Sie die Beziehung zu Ihren Lieferanten nicht rein transaktionsbasiert, sondern kollaborativ – so können Sie Geschäftsrisiken insbesondere in den Bereichen verringern, die von Drittanbietern abhängen.

Erfahren Sie mehr über das Lieferantenmanagement

Geschäftsrisiken ohne Lieferantenmanagement:

Fehlkommunikation mit Lieferanten

Wir alle kennen die Auswirkungen schlechter Kommunikation: falsch interpretierte Informationen, Frustration und schlechte Leistung.

Mangelnde Einsicht in Anbieterprozesse

Wenn Informationen nicht zentral gespeichert werden, erhalten Sie keine tiefgreifenden Einblicke und Erkenntnisse – egal ob Sie nur mit einem Dutzend oder Hunderten von Lieferanten zusammenarbeiten.

Fehlende Standardisierung

Ohne zentralisierte Zahlungsbedingungen, Verträge und andere Formalitäten verschwenden Sie bei jeder Transaktion Zeit und Geld.

Stichhaltige Gründe für die Investition in ein Lieferantenmanagement

Mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Unternehmen mit einer gut organisierten Strategie für das Lieferantenmanagement profitieren von einer zuverlässigeren, schlankeren und kostengünstigeren Lieferkette, was maximalen Mehrwert für ihr Geschäftsergebnis liefert.

Gegenseitige Unterstützung

Eine enge Beziehung mit Lieferanten sorgt dafür, dass die Anforderungen beider Seiten klar dargelegt werden. Dank offener Kommunikation und engem Kontakt mit den Lieferanten erhalten sowohl Einkäufer als auch Verkäufer klare Einblicke in die Anforderungen, Fähigkeiten und Beschränkungen der jeweils anderen Seite. Sie können sich somit gegenseitig wesentlich besser unterstützen. Das Lieferantenmanagement verbessert die Zuverlässigkeit beider Seiten.

Die wichtigsten Vorteile eines Lieferantenmanagements:

 

  • Effizienz — Steigern Sie Ihre Geschäftsleistung und ziehen Sie maximalen Nutzen aus Ihren Ressourcen.
  • Kosteneffektivität — Optimieren Sie die Kosten Ihrer Supply Chain und sparen Sie unnötige Ausgaben durch das Organisieren und Messen der Leistung Ihrer Lieferanten.
  • Qualitätskontrolle — Verbessern Sie Ergebnisse, halten Sie Verschwendung und Nacharbeiten klein und lösen Sie Kundenbeschwerden schneller dank höherer Qualitätsstandards bei den Lieferanten.
  • Compliance-Standards — Kreieren Sie bessere Prozesse, die die erforderlichen Verfahren, Richtlinien und auch das Risikomanagement jedes Arbeitsablaufs angemessen berücksichtigen.
  • Kollaboration — Schaffen Sie Mehrwerte durch Beziehungen, bei denen der Erfolg aller Beteiligten berücksichtigt wird – sowohl auf Käufer- als auch auf Verkäuferseite.

Die Zukunft des Lieferantenmanagements

Wenn Unternehmen mit einer digitalen Transformation anfangen, ist der Erfolg oft begrenzt. Lieferanten werden zum Teil außer Acht gelassen. Aber ohne die Einbeziehung der Lieferanten können Einkäufer ihre Lieferkette nicht optimal digitalisieren. Das Fortbestehen manueller Prozesse und Papierrechnungen verlangsamt weiterhin den Zahlungsprozess von Rechnungen und verschärft möglicherweise die Cashflow-Lage Ihrer Lieferanten. Im Endeffekt wird damit die Lieferkette gefährdet – selbst geringfügige Störungen können andere Bereiche der Lieferkette maßgeblich beeinträchtigen.

Es ist an der Zeit, dies zu ändern: Denn nur mit erfolgreichen Lieferanten wird der Erfolg des Einkäufers garantiert. In diesem Fall profitieren alle von der Digitalisierung – eine echte Win-Win-Situation für die Supply Chain. Tradeshift Engage ist eine Plattform, bei der Lieferanten sofort profitieren, da sie unmittelbar Zugriff auf ein Netzwerk von Einkäufern erhalten. Dank dieser Lösung profitieren Lieferanten vom ersten Kontakt an von einem echten Mehrwert, wie zum Beispiel Rechnungsdaten, Zahlungsstatus und Analysen. Lieferanten wird damit ein Anreiz gegeben, schnell in das Tradeshift B2B-Netzwerk einzusteigen, und Unternehmen können ihre Digitalisierungsziele in kürzerer Zeit erreichen. Sobald Einkäufer und Lieferanten digital vernetzt sind, können sie zusammenarbeiten und ihre Lieferantenbeziehungen stärken. Die Lieferkette wird damit anpassungsfähiger, flexibler und belastbarer – und das ab dem ersten Tag.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie mit Tradeshift Ihr Lieferantenmanagement verbessern können?

Demo anfordern